Chanel Eyeshadow Quad SINGE PARTICULIER


CHANEL Eyeshadow Quad "SINGE PARTICULIER"



Das sagt der Hersteller:
Die Exklusivkreation SINGE PARTICULIER macht sich bereit für die Party und übernimmt den Stil des Rouge Noir Nagellackes. Diese Palette mit vier Lidschatten offeriert ein pulsierendes, weiches, leuchtendes und dunkles Echo der ikonischen Farbe. Sie dreht sich um ein tiefes, strahlendes und mattes Rouge Noir. Ein warmes Safrangold erhellt das Makeup, eine samtige Violettnote schenkt einen Touch Zartheit und ein leicht rosa-seidiges Beige liefert einen Hauch Licht. Jeder Lidschatten kann einzeln oder als Duo für intensivere Augenblicke getragen werden.
Brillanter Schimmer: Das seidig-rosige Beige unterhalb des Brauenbogens auftragen, um die Augen sanft zu erhellen.
Glanzverstärker: Die zarte Violettnuance hüllt das Augenlid in Samt und kann zudem als Highlight unterhalb der Braue oder im Innenwinkel des Auges auftragen werden.
Elektrisierendes Rouge Noir: Eine gebogene Linie in der äußeren Lidfalte ziehen, dann nach innen verblenden. Um den Blick mit Rouge Noir, das mutiger ist als reines Schwarz, zu intensivieren, die Augenkontur durch eine Linie entlang des oberen und unteren Wimpernkranzes akzentuieren.
Glimmerndes Gold: Für einen wachen Blick und besondere Strahlkraft den metallischen Safrangold-Ton punktuell unter dem Brauenbogen, in der Mitte des Lids und im inneren Augenwinkel auftragen.

Meine Meinung:
Die Palette war ein Teil der CHANEL Rouge Noir Absolument Weihnachtskollektion 2015 und vereint wunderschöne Farbtöne, welche unterschiedliche Looks vom Alltag bis Glamour ermöglichen. 
Das beschriebene seidig-rosige Beige ist ein wunderschönes kühles sehr helles Rosa mit silbrigen Glanz. Gute Pigmentierung, einfaches Auftragen und Verblenden.
Safrangold schimmert wunderschön Gold, ist toll pigmentiert und schimmert Metallisch. Das Auftragen ist etwas schwierig, da er Fallout verursacht.
Die zarte Violettnuance ist ein Grauton mit leichtem Schimmer ins Violette. Er hat eine gute Pigmentierung, aber das Auftragen gestaltet sich etwas schwierig. Feucht aufgetragen jedoch überhaupt kein Problem.
Zum Schluss der wunderschöne Rouge Noir. Er ist ein seidiger dunkler Burgunderton mit guter Pigmentierung. Mit einem feuchten Pinsel ist das Auftragen überhaupt kein Problem und dann verursacht er auch keinen Fallout.



Fazit:
Ein Quad mit tollen Farben, welche unterschiedliche Looks möglich macht. Nicht einfach zu handhaben, aber es lohnt sich. Morgen gibt es einen Look mit dem Quad.

Liebste Grüße
Marina

2 comments

  1. Ich habe mir die Palette auch geholt :) aber die Pigmentierung ist für mich leider nicht so toll. Habe viel mehr erwartet und ich weiß, dass Chanel das viel besser kann :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ist mein erstes Quad von Chanel. Ich habe sonst nur Monolidschatten und deshalb zu früheren Paletten auch kein Vergleich. Aber Gekauft habe ich mir die Palette eigentlich wegen dem Rouge Noir Ton und jetzt liebe ich das helle Rosa und den Grauviolettton gerade für den Alltag.
      Dann bin ich einmal auf meine nächste Palette gespannt, hoffe auf den Sommer, da mir die Frühlingspalette aufgrund des Blautons nicht so zusagt.
      Liebste Grüße
      Marina

      Delete