Themenwoche / Alles rund um die Nägel

Meine Favoriten für die Pflege der Hände und Nägel

die perfekte Handcreme 40+

Themenwoche / Alles rund um die Nägel*


*enthält teilweise PR-Sample
bester schnelltrocknender Top Coat

Wenn die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und die Magnolien blühen, dann ist der Winter definitiv vorbei und die richtige Zeit, den Händen und Nägeln wieder mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Die Hände sind die Visitenkarten von jedem Menschen und ich muss gestehen, dass ich bei anderen Menschen immer sofort auf die Hände schaue. Ich mag schön gepflegte Hände, vor allem bei Männern. ;-)

Deswegen dreht sich bei dieser Themenwoche alles rund um die Nägeln bzw. Hände. Denn was sind gepflegte Nägeln, wenn die Hände total trocken oder rissig sind. Das macht die Mühe einer tollen Maniküre, gleich wieder weg. 

Deswegen stelle wir euch in dieser Woche unsere Lieblingsprodukte für gepflegte Hände und Nägeln vor und ich bin wie immer gespannt, welche tollen Produkte ich diese Woche bei den anderen Bloggermädels entdecken werde.

Sally Hansen Insta-Dri Top Coat perfekter Überlack Review

Geranium & Walnut Hand Cream perfekte Pflege der die Hände

Ein absolutes MUST HAVE für mich, ist eine gute Handcreme. Meine Hände sind sehr trocken.  Wenn ich sie nicht regelmäßig eincreme, dann werden sie schnell rissig und das kann bis zu blutenden Einrissen führen. Bei einer Handcreme ist mir wichtig, dass sie schnell einzieht und meine Hände über einen längeren Zeitraum pflegt. Ich hasse es, wenn ich meine Hände einschmiere und alles was ich angreife, wird fettig.

----------*----------
Jo Malone Geranium & Walnut Hand Cream
----------*----------

Die Jo Malone Geranium & Walnut Hand Cream verwende ich schon längere Zeit und es hat sich toll getroffen, dass ich von Jo Malone Österreich Nachschub bekommen habe, denn meine letzte ist gerade leer geworden. Sie erfüllt alle Kriterien, die ich bei einer Handcreme verlange.

Die Textur ist cremig, aber dabei nicht pampig und läßt sich sehr gut auf den Händen verteilen. Sie zieht sehr schnell ein. Durch das enthaltene Aprikosenöl werden meine Hände sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt, sind anschließend schön weich und sehen gut gepflegt aus. Ein Pluspunkt ist auch noch der traumhaft Geruch. Diese Mischung aus lebhaftig, blumig und leicht nussig ist einfach mein Liebling. Dabei ist der Duft nicht zu aufdringlich.

erhältlich bei Jo Malone oder Douglas zum Preis von 32.- Euro

Geranium & Walnut Handcreme 40+

Vitamin E Nail & Cuticle Oil Nagelhaut pflege

Nicht nur meine Hände sind sehr trocken, sondern auch meine Nagelhaut. Auch hier habe ich das Problem, dass wenn ich meine Nagelhaut nicht pflege, diese sehr leicht Risse bekommt und das kann dann sehr schmerzhaft werden. Deshalb ist das Um- und Auf für meine gepflegten Nägeln, ein sehr gut pflegendes Nagelöl.

----------*----------
Sally Hansen Vitamin E Nail & Cuticle Oil
----------*----------

Das Sally Hansen Vitamin E Mail & Cuticle Oil ist dabei, immer meiner erste Wahl. Denn wenn ich es verwende, dann ist mein Nagelhaut nach kurzer Zeit wieder schön gepflegt. Es enthält Weizenkeimöl, Aprikosenöl, Vitamin E, Aloe und Panthenol. Diese helfen bei brüchigen Nägel, trockener Nagelhaut, Rillenbildung und die Flexibilität der Nägel wird verbessert. 

Ich verwende das Öl anlassbedingt immer am Abend vor dem Schlafen gehen. Ich trage es mit dem Pinsel auf meine Nägel und die Nagelhaut auf, dann massiere ich es ein. Nach ein paar Tagen sind meine trockenen Stellen bei der Nagelhaut behoben. Das Sally Hansen Vitamin E Mail & Cuticle Oil riecht nach Öl, aber dies ist nach kurzer Zeit nicht mehr wahrnehmbar. 

erhältlich bei Bipa zum Preis von 6,49 Euro

perfekte Pflege für die trockene Nagelhaut Vitamin E Nail & Cuticle Oil

perfekte Maniküre

Wichtig für meine Nagelhautpflege ist auch eine gute Nagelhautschere. Ich weiß, jetzt werden manche die Hände zusammenschlagen und schreien, "Nein, ja nicht die Nagelhaut schneiden". Aber, wenn ich so kleine trockene, wegstehende Hautfetzen nicht gleich wegschneide, dann kletzel (Österreichisch für zupfen) ich ständig daran herum. Das hat zur Folge, dass es immer tiefer und tiefer wird und ich dann eine offene Wunde habe. 

Nachdem ich mir das nicht abgewöhnen kann, habe ich fast immer eine Nagelhautschere mit und schneide sofort kleine Hautfetzen weg. So vermeide ich es, das ich daran herumzupfe.

Produkte für die Maniküre

Review Blogbeitrag Erfahrungen

Auch wenn ich zur Zeit wieder Gelnägel habe, lasse ich sie mir meistens immer in einem Nudeton lackieren, denn so kann ich jederzeit und ohne Problem mit einem Nagellack darüber lackieren. Ich ändere meine Nagelfarbe meistens alle 3 bis 4 Tage, je nach Lust und Laune. Nachdem ich jedoch sehr ungeduldig bin, ist für mich ein schnell trocknender Topcoat einfach Pflicht. Ich mag es gar nicht, wenn ich gefühlte Stunden aufpassen muss, dass ich mit meinen Nägeln nirgends ankomme.

----------*----------
Sally Hansen Insta-Dri Top Coat
----------*----------

Der Sally Hansen Insta-Dri Top Coat ist mein Favorit unter den schnelltrocknenden Topcoats und ich habe wirklich schon viele ausprobiert. Aber keiner kommt an diesen heran. Dabei härtet und trocknet die Acrylpolymerformel jeden Farblack in Sekunden. 

Dazu einfach die Nägel ganz normal lackieren und nach der letzten Schicht 2 Minuten warten. Anschließend eine Schicht des Sally Hansen Insta-Dri Top Coat auftragen und innerhalb von kurzer Zeit sind meine Nägel einsatzbereit und dabei haben sie aus noch einen wunderschönen Glanz, wie von einem ganz normalen Top Coat. 

erhältlich bei Bipa zum Preis von 9,49 Euro

alles rund um die Maniküre und Nagelhautpflege

Alle Teilnehmer der Themenwoche:

08.04.2019  - Heli https://lavenderprovince.wordpress.com und Ich
09.04.2019  - Jacqueline www.hokis1981.com
10.04.2019  - Larissa https://salutmavie.de
11.04.2019  - Sandra https://www.teachmebeauty.at - Anna-Mercedes www.bycedes.com
13.04.2019  - Sabine www.countrycarrie.at - Kerstin www.visionaswunderwelt.at


Alles Liebe
Marina

Kommentare

  1. Das Problem mit den extrem trockenen und rissigen Händen kenne ich nur zu gut. Ein hoch auf das Desinfektionsmittel :/
    Immer interessant zu erfahren welche Routine andere Frauen haben. Toller Beitrag Marina <3

    Grüße,
    Larissa
    (https://salutmavie.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es auch das Desinfektionsmittel, das meine Hände so trocken und rissig macht.....

      Löschen
  2. Mir geht es gleich! Ich habe einfach ständig trockene Hände, jedesmal nach dem Händewaschen schreien sie geradezu nach Handcreme! Der Insta-Dri-Top Coat klingt nach einer tollen Alternative zu meinen Schnelltrocknungs-Drops! Den werd ich mir mal genauer anschaun!
    Alles Liebe
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schnelltrocknungs-Drops hatte ich vorher lange in Verwendung, aber seit ich den Dri-Coat habe, verwende ich nur mehr diesen....

      Löschen
  3. Das mit dem Rumfuzeln an der Nagelhaut kenn ich ^^ kann auch oft sehr unschön werden. Da dann lieber eine Nagelschere als eine fiese Entzündung. Mit den Schnelltrocknungsdrops muss ich mich erst anfreunden. Hatte mal einen Lack, aber der war jetzt nicht so der Hit.
    LG Kerstin von visiona's Wunderwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du den von Sally Hansen ausprobieren, der ist wirklich Top. Mein absoluter Favorit und ich habe schon etliches ausprobiert....

      Löschen
  4. Liebe Marina

    Du machst immer so schöne Bilder!! Wow

    Du hast einen tollen Bericht geschrieben!

    Das mit der Handcreme sehe ich wie du, sie soll Feuchtigkeit spenden, aber nicht fetten! ;oD

    Den SH Lack muss ich auch mal testen!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank, es freut mich das dir die Bilder gefallen.....

    AntwortenLöschen
  6. Den instadry will ich mir auch schon ewig holen aber ich hab noch so viele andrev:D nagelschere verwende ich tatsächlich nie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende nur mehr den Insta Dri, ist für mich einfach der Beste.....

      Löschen
  7. Oh, das mit der Nagelhaut kenne ich ... ich beisse und ziehe dann immer die "Stiefväterchen" raus und dann entzündet sich alles, ich verwende daher den Schaber von EBELIN der schneidet auch alles sehr gut weg - ich weiß, ich weiß einige schreien da immer auf :) aber es funktioniert und solang man vorsichtig ist und nicht übertreibt passt es ja. Wie immer ein toller Beitrag von Dir mit wunderschönen Bildern. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei mir ist es auch so......diese herumgezupfe und dann ist alles entzündet...

      Löschen
  8. OMG ich bin auch ein notorischer Nagelhaut kletzler... Eine Schere muss bei mir auch immer griffbereit sein. Den Insta Dri von Sally Hansen liebe ich auch sehr.

    AntwortenLöschen
  9. den instant dry kenne ich nicht aber der scheint wirklich toll zu sein und ich glaube ich muss mir diesen wirklich mal zulegen. ich bin ziemlich ungeduldig was das warten angeht :) und handcremen sind auch bei mir dauer musthaves - besonders im winter :)
    glg karo

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marina,

    den Insta-Dri muss ich mir unbedingt anschauen da ich die Produkte von Sally Hansen liebe! Und bei der Handcreme von Jo Malone geht mein Herz auf. Wundervoller Beitrag!

    Alles Liebe,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hi :) Die Handcreme wirkt sehr luxuriös, dennoch würde ich wohl nie so viel Geld für eine Handcreme ausgeben. Aber sie ist sicher toll. lg Heli

    AntwortenLöschen
  12. Ich wusste bisher gar nicht, dass Jo Malone auch Handcremes im Sortiment hat ... muss ich unbedingt bei Gelegenheit mal schauen.
    Wahrscheinlich werde ich hier dann auch arm ... wobei meine Lieblingshandcreme von Origins von den 32€ auch nicht so weit entfernt ist.
    Hin und wieder ist es doch mal schön, sich einen bestimmten Luxus zu gönnen. Den Insta-Dri Top Coat von Sally Hansen mag ich auch total gerne und würde ihn auch jederzeit empfehlen. Derzeit lasse ich mir jedoch gerne die Nägel mit Shellac machen, das hält relativ ewig und die Nägel sehen dadurch auch lange schön gepflegt aus.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen

Für IOS User funktioniert zur Zeit die Google Einloggung nicht. Entweder als Anonym oder mit Name/Url kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.